Reisebericht Weltumsegelung

Unsere Weltumsegelung mit Katamaran SHE SAN hat im Sep 2015 in Marmaris in der Türkei gestartet.
Im Mai 2022 sind wir nach 6 Jahren 8 Monaten, 38’059 Meilen und 32 Ländern wieder in Marmaris angekommen.

Alle Reiseberichte unserer Weltumsegelung findest Du hier mit jeweils den neuesten Blogs zuoberst, dass heisst in umgekehrter Reihenfolge. Viel Spass bei unseren Abenteuern!

Afrika

Februar 2022 bis Apr 2022

Nach 28 Tagen nonstop Überqueerung des Indischen Ozeans und des Golf von Aden geht es nach kurzem Stop in Dschibuti weiter in das Rote Meer nach Suakin im Sudan. Über den Norden vom Sudan weiter bis zum Suez Kanal.

Arabische Schriftzeichen auf Fischerboot mit der SHE SAN im Hintergrund
Reiseabenteuer unserer Weltumsegelung - Asien

Asien

Mai 2019 bis Jan 2022

In Südostasien von den Philippinen über die Molukken und Raja Ampat in Ostindonesien nach Süd- und West-Indonesien und Malaysien und Thailand. Ab Mär 2020 wegen Corona blockiert in Langkawi, Malaysien. Im Jan 2022 weiter über den Indischen Ozean.

Pazifik

Februar 2017 bis Mai 2019

Von Panama in 37 Tagen nonstop nach Französisch Polynesien. Inselhüpfen zwischen den entlegenen Inseln des Pazifiks Cook, Niue, Tonga bis nach Neuseeland, dann Fidschi, Tuvalu, Kiribati, Marschall Inseln und Mikronesien bis in die Philippinen

Reiseberichte unserer Weltumsegelung hier Pazifik
Reiseberichte unserer Weltumsegelung hier Atlantik

Atlantik

November 2015 bis Februar 2017

Erste 5-6 Tage Passagen von Gibraltar auf die Kanaren und die Kapverden und erste Ozeanüberquerung nach Barbados. Inselhüpfen nach Grenada, St. Vincent, St. Lucia, Martinique, Dominica, Guadeloupe, Bonaire, Curacao, Kolumbien und Panama

Mittelmeer

August 2015 bis Oktober 2015

Vorbereitung der SHE SAN als Blauwasseryacht und Start in der Türkei im Sep 2015. Erste Tagestrips und kurze Überfahrten über Nacht von Griechenland, Italien und Spanien bis nach Gibraltar

Reiseabenteuer unserer Weltumsegelung hier Mittelmeer

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen

Matthias Claudius (1740-1815)

Teile uns auf: