SHE SAN bekommt den Transocean Weltumseglerpreis

Am Samstag, den 19. November 2022 bekamen wir von Transocean den Weltumseglerpreis verliehen.
Transocean ist der Verein zur Förderung des Hochseesegelns mit Sitz in Cuxhaven, Deutschland und ist beliebt bei Blauwasserseglern aufgrund seines Netzwerks und seiner zahlreichen Stützpunkte auf der ganzen Welt.

Da die Kommunikation heutzutage von der Briefpost unabhängig ist, braucht man als Weltumsegler nicht mehr ganz so oft eine Postadresse wie es noch vor 50 Jahren der Fall war. Dennoch kann ein lokaler Kontakt für die Zusendung von Päckchen und Originaldokumenten immer noch sehr praktisch sein, vor allem wenn man vor Anker liegt und keine vertrauenswürdige Marina in der Nähe ist. Und natürlich bekommt man durch die Bekanntschaft mit den Stützpunktleitern oft wertvolle Insiderinfos vor Ort ;-).

Den Weltumseglerpreis bekommt man nach erfolgreicher Weltumsegelung. Ob dies nun eine besondere Leistung ist oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen zu entscheiden. Hardcore Segler haben wahrscheinlich nur ein müdes Lächeln auf den Lippen, wenn sie unsere durchschnittlichen Etmale von 100 bis 170 Meilen pro Tag hören. Da wir auch versuchen, wenn möglich, schlechtes Wetter zu vermeiden, können wir auch nur mit einer kleinen Hand voll Stürmchen aufwarten, die meisten davon sogar vor Anker im Schutz einer Insel oder zumindest eines Riffs abgewettert.

Auf was sind wir also dann eigentlich stolz?

Ich denke unsere Leistung ist weniger die seglerische Leistung als dass wir und unser Material (fast) immer gesund und im wesentlichen unbeschädigt angekommen sind. Ein zerissener Screecher, ein dicker Fischerhacken im Handballen, das waren eigentlich die grössten Pannen und Unfälle unterwegs.

Dazu kommt, dass wir fast alle technischen Herausforderungen dieser Reise selbst, das heisst ohne fremde Hilfe gelöst und uns so eine gewisse Unabhängigkeit von den oft nur „so genannten“ Spezialisten erarbeitet haben.

Zum anderen ist es die grosse Anzahl an Bekanntschaften und Freunden in den entlegendsten Orten der Welt, die uns gezeigt haben, wie einfach man leben und trotzdem glücklich sein kann.

Zurück zu unserem Preis: Da wir leider persönlich bei der Preisverleihung nicht dabei sein konnten, liessen wir ein Video mit unserem Grusswort und ein paar ersten Highlights unserer Weltumsegelung sprechen.

Und hier auch noch der Link zum zugehörigen Artikel auf Treansocean.

Teile uns auf:

2 Gedanken zu „SHE SAN bekommt den Transocean Weltumseglerpreis“

  1. Gratuliere! Den letzten Satz habe ich nicht verstanden. „Es ist schweinekalt?“

    Herzliche Grüsse ,und in Valzeina schneit es gerade ….. es ist nach dem herrlichen Herbst schweinekalt!
    Eva

    Antworten
    • Liebe Eva, vielen Dank!
      Ja genau so ging es uns. Erst das tropisch feucht heisse Malaysien, dann angenehme Temperatur bis in den Sudan und nach Ägypten und bei der Überfahrt vom Suez Kanal durch das Mittelmeer hat uns eine Kaltfront erwischt und alle Unterwäsche und Faserpelze haben mich nicht vom Schlottern abhalten können. Bei der Ankunft in der Türkei war es uns dann klar: die dortigen Berggipfel waren frisch verschneit!!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar